Das Konzept

Eine überschaubare Zahl handverlesener Redakteure (etwa ein Dutzend) besucht an einem Tag mehrere räumlich nah beieinander liegende, für die gleichen Journalisten relevante Firmen. Ein Bus transportiert die Journalisten nach einem genauen Zeitplan von einem zum nächsten Unternehmen und am Schluss wieder zurück zum Ausgangspunkt bzw. Bahnhof.

Das Redaktionsbüro Stutensee übernimmt die gesamte "äußere" Organisation einschließlich Einladung, Anmeldungshandling, Zeitplanung, Organisation und Kosten für den Bus, Übernachtungskosten für Journalisten usw. und steht den beteiligten Firmen mit Rat und Checklisten zur Seite. Die beteiligten Firmen kümmern sich um das Geschehen vor Ort, z.B. um Begrüßung, Vortrag, Firmenführung und gemeinsames Essen.

Details auf einen Blick

  • Das rbs sucht passende Firmen.
  • Das rbs erarbeitet eine Grobplanung des Ablaufs.
  • Die Unternehmen füllen ihren jeweiligen zeitlichen Block mit Details.
  • Das rbs erarbeitet eine umfangreiche Liste von Redaktionen als Vorschlag für die Einladung.
  • Jede Firma nennt die für sie wichtigsten 10 Redaktionen, die sie gerne dabei hätte.
  • Das rbs lädt sukzessive die meistgenannten Redaktionen ein, bis die angestrebten 12 Zusagen erreicht sind.

Themen, die eine Reise wert sind

Das Konzept sieht vor, dass die Themen variieren und so unterschiedliche Journalisten angesprochen werden. Diese Themen könnten wir uns beispielsweise vorstellen:


  • Prozesstechnik
  • Erneuerbare Energien
  • versch. Themen der Fabrikautomation
  • Gebäude-Automation
  • Baumaschinen
  • ...

Ihr Thema fehlt auf der Liste? Sprechen Sie uns an, wir prüfen dann ob eine Fachpressetour in dieser Branche für uns realisierbar ist: kontakt@rbsonline.de